Luthmar Arlinghaus

(vor 1595 in Höne – nach 1661 in Dinklage) war der Mann von Elske Seelhorst und der Sohn von Wille Arlinghausen. Die Familie war frei. Luthmar begab sich jedoch in Leibeigenschaft, um das Seelhorst-Erbe antreten zu können. Den Arlinghaus-Hof in Höne-Dinklage übernahm sein jüngerer Bruder Wille (1605 – 1685).

Wille Arlinghausens Vater war wohl Hinrick zum Erlinghaus. Dessen Vater hieß wohl auch Hinrich, davor sind zweimal ein Johann, um 1459 ein Gerd und 1296 ein Dirck ton Erlinghusen nachgewiesen, der Wiekrichter in Dinklage war.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>