Billerbeck-Nottuln

In verschiedenen Ortschaften, die heute zu Billerbeck und Nottuln gehören, finden sich im 17. Jahrhundert, als die Kirchbücher einsetzen, Bewohner mit dem Namen Pöppelmann.

Umgekehrt heiratete in Havixbeck ein Berent Poppelmann am 29. September 1658 Margaretha Drivers. Dieses Paar ist wohl nach Appelhülsen umgezogen. Denn nach einem Kommunikantenverzeichnis von 1692 lebten dort:

  • Berndt Poppelmann (61) und seine Frau Anna Margaretha Drivers (54), ihre Kinder Elisabeth (26) und Rotger (19), sowie eine Mitbewohnerin namens Agnes Schriver (48).
  • Marg. Poppelmann (15), Magd im Haushalt des Pastors Ernst Torck, vermutlich eine weitere Tochter von Berndt und Margaretha.

 

  • Bernhard Poppelman aus Appelhülsen heiratete am 15. Oktober 1696 in Buldern Catharina Frerches

Laut einem weiteren Einwohnerverzeichnis von Pastor Torck lebten 1708 in Appelhülsen:

  • Rotger Poppelman (30) und seine Schwester Margaretha (28) in einem gemeinsamen Haushalt mit zwei Knechten und der Einliegerin Gertrud Niehaus samt deren beiden minderjährigen Töchtern.
  • Herman Poppelmann (42) als Knecht im Haushalt von Johannes Gerding und Catharina Gassel.
  • Catharina Poppelman (18), im Haushalt von Herman Gerding und Catharina Gesman.

In den Kirchbüchern von St. Marien/Appelhülsen finden sich …

  • Herman Poppelman heiratete im Oktober 1702 in Nottuln Anna „Enneke“ Schrivers (Trauzeugen: Bernd Schrievers, Albert Gießlmann). Er könnte identisch mit dem oben genannten Knecht sein, jedoch werden Frau und Kinder nicht erwähnt. Er könnte aber auch zuvor in Buldern mit Maria Teigeler verheiratet gewesen sein. Seine Kinder aus dieser Ehe wurden in Appelhülsen getauft:
    • Heinrich Herman am 10. Februar 1703 (Paten: Heinrich Pöppelmanm, Elisabeth Schrivers)
    • Anna am 4. Oktober 1704
    • Bernd Herman am 24. November 1708 (Patin: Anna Kiskers)
  • Henrich Poppelman, angesichts der Patenschaften wohl Hermans Bruder, war mit Anna Kiskers verheiratet.
    • Herman Henrich, get. am 22. Juni 1708 in Appelhülsen
    • Gertrud, get. am 29. Dezember 1712 in Dülmen (Paten: Joes Arnoldus Schwenneker, Anna Gertrud Treppe).

 

  • Margaretha Poppelman, wohl die Tochter von Berndt und Margaretha und Schwester von Rotger, heiratete Henrich Riping. Ihr Sohn Matthäus Henrich wurde 1708 in Appelhülsen getauft. Als Vater ihrer nächsten Kinder Johannes Rotger (geb. 1712, Pate: Rotger Poppelman), Johann Bernhard (geb. 1715) und Heinrich (geb. 1718) wird ein Bernd Ripinck/Riping angegeben. Eventuell hat sie noch einmal geheiratet, oder aber – was ich für wahrscheinlicher halte, hieß ihr Mann mit vollem Namen Bernd Henrich Riping. Ebenso glaube ich, dass Johannes Theodor, der 1710 als Sohn von Margareta Poppelman und A. Bernd Rithman getauft wurde, ein Sohn dieses Paares war und der Name des Vaters nur falsch geschrieben wurde, denn eine zweite Margareta Poppelman taucht sonst nicht auf und die Patin des Kindes war Margarethas Schwägerin Maria Agnes Storbrock.
  • Joan Rotger Poppelman (gest. 17. Februar 1732), Margarethas Bruder, war mit Maria Agnes Storbrock verheiratet. Ihre Kinder wurden in Appelhülsen getauft:
    • Henrich Christian am 31. Oktober 1710 (Pate: Christian Storbrock)
    • Anna Margareta am 13. April 1712, (Pate: Bernd Riping, Margareta Storbrock). Sie heiratete am 14. Mai 1737 in Appelhülsen Bernd Busch (Trauzeugen: Heidenreich Overkamp, Henrich Gildeman). Dessen Vorname wird in den Urkunden teils mit Bernd Heinrich, teils mit Bernd Anton und einmal mit Johan Bernd angegeben.  Kinder: Anna Margareta Elisabeth (geb. 1738, Paten: Anna Margaretha Storbrock, Matthias Gescher), Anna Maria (1739-1742, Paten: Maria Elisabeth Busch, Johan Henrich Temlinghoff), Johannes Gerhard (geb. 1742, Paten: Johan Gerd Busch, Anna Maria Börger), Johannes Wilhelm (geb. 1745, Paten: Frank Wilhelm Busch, Anna Maria Hoffmann), Christian Antonius (geb. 1748, Paten: Christina Pöppelmann, Anna Catharina Lindemann), Zacharias Antonius (geb. 1749, Paten: Zacharias Schlieker, Anna Gertrudis Busch) und Anna Margareta Elisabeth (geb. 1753, Paten: Anna Elisabeth Hölpers, Johan Dietrich Gründing). Bei den Kindern Anna Maria, Christian Anton und Zacharias Anton taucht der Nachname „Busch genannt Driever“ auf. In einem Einkommensverzeichnis von 1741 werden in „Drievers Hauß“ der 30jährige Bernd Anton Busch mit seiner 28jährigen Gattin Margaretha Pöppelmann und der zweijährigen Tochter Maria aufgeführt. Auch im Status animarum von 1750 heißt der Ehemann Bernd Anton Busch, gen. Driever und lebt mit seiner Frau und den Söhnen Johannes Gerhard, Johannes Wilhelm und Zacharias Antonius in Drievers Haus. Möglicherweise geht der Beinamen noch auf die Großmutter Margaretha Drivers zurück. Im Einwohnerverzeichnis sind weder die Familie noch das Haus zu finden. Margaretha starb aber erst am 6. April 1758. 
    • Johannes Josephus (Paten: Bernd Riping, Catharina Gossing) am 8. Juni 1719
    • Anna Gertrud am 9. Mai 1724.
  •  

Die folgenden Daten stammen aus Nottuln St. Martin. Die Kirchenbücher für Taufen und Heiraten liegen ab 1647 vor, ältere Daten habe ich darin jedoch nicht gefunden (wobei vieles auch schwer lesbar ist). Bei den Sterbefällen gibt es leider eine Lücke zwischen 1683 und 1771.

  • Melchior „Melchert“ Pöppelman heiratete am 16. Januar 1707 Anna Willige (Trauzeugen: Frerck Pöppelmann, Johann Dirck Willige). Er starb vor der Geburt seiner jüngeren Tochter. Kinder:
    • Margaretha Elisabeth, getauft am 1. Mai 1707 (Paten: Hermann und Margaretha Willige)
    • Maria Agnes getauft am 6. Januar 1709 (Paten: Greteke Pöppelmann, Maria Willige), 
  • Friedrich „Frerck“ Pöpppelman dürfte nicht nur der Trauzeuge, sondern auch ein Bruder von Melchior gewesen sein. Er heiratete am 15. Oktober 1709 Maria Wehmhoff. (Trauzeugen: Bernd Frilling, Dirk Wittelers). Aus dieser Ehe gab es offenbar keine Kinder. In zweiter Ehe heiratete er dann Anna Branse, vermutlich in Schapdetten vor 1715 (denn ab da setzen die Trauregister ein). 1742 war er dann in Nottuln Pate von Friedrich Liese, dem Sohn von Johann Liese und Margaretha Wehmhoff, danach muss er vor 1749 gestorben sein, denn im Status animarum ist  dann 68jährige Anna Branse als verwitwete Näherin und „mater mariti“ (eigentlich „angeheiratete Mutter“) im Haushalt ihres Sohnes gelistet. Kinder:
    • Anna Elisabeth get. 10. März 1716 in Schapdetten. Sie heiratete am 13. Oktober 1739 in Nottuln Heinrich Peters aus Havixbeck (Trauzeugen: Berndt Schulte Grevinck, Henrich Reierman). Ihre Tochter Anna Elisabeth wurde am 29. September 1740 in Schapdetten getauft. Paten waren Anna Branse, verh. Pöppelmann, und Henrich Reierman.
    • Albert Werner, get. 8. Juni 1720 in Nottuln als Sohn von „Friedrich Pöppels“ und Anna Branse

Ein Familienzweig führt im späten 18. Jahrhundert von Nottuln nach Billerbeck. Dort tauchen um diese Zeit in den direkt nebeneinanderliegenden Bauernschaften Alstätte und Osthellermark plötzlich zwei Kötter namens Pöppelmann auf, während es zuvor – die Kirchenbücher reichen bis 1622 zurück – keine Pöppelmanns dort gegeben hat. Ich habe jedoch den Hinweis bekommen, dass in dieser Zeit häufig auf der gemeinen Feldmark der Bauernschaften neue Kotten angelegt wurden. 

  • Albert Pöppelmann – nach meiner Ansicht der am 8. Juni 1720 geborene Sohn von Frerk/Friedrich Pöppelmann und Anna Branse – war laut des Status animarum 1749 26 Jahre alt, Tagelöhner und Bewohner der Leibzucht bei Heyerman. Er hatte am 26. November 1744 in erster Ehe in Nottuln die gleichaltrige Anna Magdalena Heyerman oder Heyerinck (Trauzeugen: Berndt Heyerman, Johann Henrich Branse) geheiratet, die Tochter von Everhard Eckenhoff, gt. Heyermann und Magdalena Niehuss. In zweiter Ehe heiratete er am 23. Juli 1754 ebenfalls in Nottuln Anna Elisabeth Wilmers (Trauzeugen: Bernard Heyermann, Hermann Backenecker). In dritter Ehe heiratet er am 4. Oktober 1761 in Nottuln Anna Catharina Gerdes (Trauzeugen: Johann Wilhelm Schopmann, Melchior Branse). Im Kirchenbuch von Billerbeck wurde die Entlassung nach Nottuln vermerkt. Sie ist der älteste Eintrag zum Namen Pöppelmann, den ich in Billerbeck gefunden habe. Anna Catharina starb als Witwe am 21. September 1779.
    • Johannes Heinrich, getauft am 28. Januar 1745 (Paten: Henrich Heyermann, Anna Pöppelmans). Ich vermute, dass es dieser Johann Heinrich war, der am 26. November 1765 in Nottuln Anna Maria Margaretha Ahlers heiratete (Trauzeugen: Bernd Heinrich Lüchters, Bernd Heinrich Thyss). Er lebte wohl in der Bauernschaft Stockum. Möglicherweise ist seine Frau die Margareth Pöppelmann, die am 8. Januar 1775 starb. Er war Tagelöhner, wohnte wohl zuletzt bei seinem Schwiegersohn und starb am 3. März 1815.
      • Maria Elisabeth Pöppelmann (get. am 27. August 1766, Paten: Bernhard Heinrich Ahlers, Maria Elisabeth Segbert). Vermutlich war sie es, die am 31. Mai 1796 in Darup Johannes Bernhard Weitkämper heiratete und am 18. Januar 1806 starb. Kinder: Anna Maria Catharina Elisabeth (geb. 1798, Pate: Johann Heinrich Pöppelmann), Maria Catharina Elisabeth (geb. 1801, Paten: Maria Catharina Pöppelmann, Witwe Backmann, Bernhard Heinrich Krabbe).
      • Maria Catharina Pöppelmann (get. am 16. Oktober 1768, Paten: Bernd Henrich Schürman, Maria Catharina Frintrup, verh. Brinkmann). Sie heiratete am 21. Januar 1800 in Nottuln den Kaufmann Johannes Theodor „Dirk“ Backmann (Trauzeugen: Bernhard Heinrich Borchert, Johann Heinrich Pöppelmann). Kinder: Johann Heinrich (geb. 1800, Paten: Johannes Heinrich Pöppelmann, Catharina Backum, gen. Kriegbaum), Bernd Heinrich (geb. 1807), Bernd Joseph (geb. 1811, Paten: Bernhard Heinrich Göeckmann, Anna Maria Ahlers, verh. Schnieder, Vorname der Mutter: Maria Elisabeth). Sie wohnte bei Göeckmann in Eckenhofen und starb am 8. Juni 1814 im Alter von 45 Jahren.
      • ein totgeborenes Kind am 23. März 1772
    • Johannes Albert getauft am 6. Januar 1747 (Paten: Johann Liese, Elisabeth Heyermans). Er starb möglicherweise bald, denn im Status animarum taucht er nicht auf.
    • Anna Maria Elisabeth, get. 21. November 1748 als Tochter von „Albert Frericks“ und Anna Heyermans (Paten: Jobst Vacker, Anna Maria Elisabeth Kamphaus, gt. Heyermann), im Status animarum 1749 aufgeführt
    • Johannes Bernhard, getauft am 5. Oktober 1751 (Paten: Bernhard Ahlmers, Maria Catharina Schulte Grävinck), heiratete am 13. Oktober 1776 in Billerbeck Anna Maria Elisabeth Weitkamp (Trauzeugen: Johann Hermann Pöppelmann, Johann Heinrich Jeusfeld). Wahrscheinlich stammte sie aus Darup, denn im dortigen Kirchenbuch gibt es eine Demission. Er war Kötter/Neubauer in Alstätte und starb im Dezember 1824 an Altersschwäche. Seine Frau starb wohl am 25. August 1825, auch wenn der Vorname im Sterberegister Maria Catharina lautet.
      • Anna Maria Elisabeth (get. am 26. Oktober 1777, Pate: Albertus Pöppelman, Anna Elisabeth Schomaker, verh. Weitkamp, Großmutter mütterlicherseits)
      • Johann Heinrich (get. am 10. März 1779, Paten: Johann Heinrich Weitkamp, Anna Maria Gerdes, verh. Pöppelmann)
      • Anna Maria Catharina Elisabeth (23. September 1780 – 6. März 1855, Patin: Maria Catharina Elisabeth Ahlers, verh. Pöppelmann, Johann Heinrich Schomaker) heiratete am 18. November 1806 in Rorup Johann Heinrich Hörsting, gen. Thor aus Billerbeck (Trauzeugen: Johan Henrich Pöppelmann, Johann Hermann Benning). Kinder: Joan Henrich Joseph Theodor (geb. 9. März 1810, Patin: Anna Maria Weitkamp, gt. Pöppelmann), Bernhard Theodor (geb. 16. September 1811), Gerhard Henrich (geb. 17. Februar 1814), Anna Maria Gertrudis (geb. 12. August 1816) und Anna Maria Catharina Bernardina (geb. 3. September 1820).
      • Anna Maria Elisabetha (get. am 16. Januar 1782, Paten: Bernhard Heinrich Pöppelmann, Anna Maria Elisabeth Weitkamp). Wahrscheinlich ist sie die Anna Elisabeth Pöppelmann, die am 5. April 1815 im Alter von 33 Jahren Joan Hermann Laumann heiratete und mit ihm in Billerbeck-Alstätte lebte. Kinder: Barbara Katharina, geb. 24. September 1815 (Patin: Dienstmagd Maria Katharina Pöppelmann), Clara Huberta Franziska Maria (geb. 1816), Clara (1817 – 1877 im Coesfelder Krankenhaus, Dienstmagd). Sie starb am 6. Februar 1857 in Coesfeld. Ihr Alter wird dabei mit 76 Jahren angegeben.
      • Johann Heinrich (get. am 2. November 1783, Paten: Johann Heinrich Bergs, Catharina Gerdes)
      • Anna Catharina (25. September 1785 – 25. Juni 1847, Paten: Helena Catharina Kösters gt. Pfeifmacher, Johann Bernhard Weitkamp), heiratete am 23. Januar 1810 Joan Bernhard Joseph Bertels und lebte in Billerbeck-Markt (Trauzeugen: Johann Gerhard Astendorff, Bernhard Heinrich Pöppelmann). Kinder: Anna Maria Catharina (geb. 1. November 1810, Patin: Anna Maria Weitkamp, heiratete 1844 in Billerbeck Johann Henrich Meier), Johann Heinrich (1813-1835, Paten: Johann Henrich Bertels, Anna Elisabeth Pöppelmann), Johann Bernhard (geb. 1816, Paten: Kötter Johann Bernd Pöppelmann, Gertrud Markenbeck, verh. Laumann), Franciscus (geb. 1819, Patin: Maria Catharina Krabbe, verh. Pöppelmann),  Alexander Aloysius (geb. 1823, Paten: Anna Marie Pöppelmann, Alexander Smitz), Franz Anton (geb. 1826, Paten: Anton Feldmann, Maria Catharina Pöppelmann) und Joseph Heinrich (1828-34, Paten: Joseph Pöppelmann, Catharina Wermelt)
      • Maria Catharina Elisabeth (get. am 30. Oktober 1787, Paten: Anna Maria Nienkämper, verh. Serrers, Caspar Jeusfeld) Sie ist eventuell jene Maria Catharina, die am 27. April 1816 in Billerbeck Christoph Farwick, Kötter aus B-Hamern, heiratete (Trauzeugen: Johann Heinrich Pöppelmann, Bernhard Pelek). Das Heiratsalter (25 Jahre) passt zwar nicht ganz, wohl aber das Sterbealter (75 Jahre am 23. März 1863). Kinder: Johann Bernhard (geb. 24. August 1816, Patne: Johann Bernd Pöppelmann, Elisabeth Gebhart), Catharina Elisabeth (geb. 1818), Catharina Elisabeth (geb. 1821, gestorben vermutlich 1822, Pate: Kötter Bernd Heinrich Pöppelmann), Wilhelmina (geb. 1823), Bernhard Hermann (geb. 1826, Patin: Maria Catharina Krabbe), Gertrud (1829-1830) und Antonetta (geb. 1835, Patin. Elisabeth Paas, verh. Pöppelmann).
      • Johann Bernhard Wilhelm (5. Oktober 1789, Paten: Johannes Bernhard Nienkämper, Anna Christina Weitkamp) Vermutlich ist er der 20jährige Wilhelm Pöppelmann, der am 1. Mai 1809 in Hamern an Fieber starb.
      • Anna Maria Gertrud (geb. am 22. März 1792, Paten: Catharina Kochs, verh. Jeusfeld, Johannes Albert Claes). Allgemein wird sie als die 24jährige Anna Maria Gertrud Pöppelmann angesehen, die am 5. November 1816 Johann Conrad Schlaghecke heiratete, der dann ihren Namen annahm. Im Totenbuch ist zum Eintrag der 52jährigen Frau von Conrad Schlagheck am 13. Februar 1843 sogar explizit mit anderer Tinte das Geburtsdatum dieser Anna Maria Gertrud vermerkt. Das ist eigentlich eindeutig. Noch eindeutiger ist jedoch die Tatsache, dass das Ehepaar Pöppelmann-Schlagheck den Kotten in Billerbeck-Osthellermark erbte. Deshalb wage ich die These, dass es die gleichnamige, aber ein Jahr ältere Tochter des Kötters Bernhard Heinrich Pöppelmann in der Osthellermark (Siehe unten) war, die Johann Conrad Schlagheck heiratete. Die hier genannte Gertrud Pöppelmann war es dann möglicherweise, die am 5. November 1825 in Darup den Weber Johann Bernd Schlüter, den 24jährigen Sohn eines Taglöhners aus Buldern, heiratete (Trauzeugen: Bernd Heinrich Pöppelmann, Melchior Schlüter). Im Kirchenbuch ist ihr Alter mit 33 Jahren angegeben und vermerkt, dass ihr Vater bereits gestorben ist. Kinder dieser Gertrud Schlüter waren Johannes (geb. 1826, Patin: Anna Maria Pöppelmann), Johann Henrich (geb. 1828, Patin: Maria Catharina Pöppelmann), Everhard Henrich, (1830-1894 in Wolbek, Pate: Gerhard Heinrich Pöppelmann), Bernhard (geb. 1832, Pate: Bernd Pöppelmann), Johann Henrich Anton (geb. 1835). Sie starb am 14. August 1840.
      • Anna Maria Catharina Elisabeth (geb. am 21. Oktober 1794, Paten: Anna Maria Schomaker, verh. Schmying, Johannes Heinrich Pöppelmann) Eventuell war sie mit Benedict Lohman verheiratet und bekam 1820 in Billerbeck-Markt eine Tochter namens Anna Maria Elisabeth (Paten: J. Bernhard Bertels, Anna Marie Elisabeth Brinckers, verh. Mensing) Es könnte sich dabei aber auch um die gleichaltrige Anna Maria Elisabeth aus der Osthellermark handeln. Die Patenschaft von Johann Bernhard Bertels spricht allerdings eher für eine der Schwestern seiner Frau.
      • Johann Heinrich (geb. am 9. Oktober 1796, Paten: Johannes Heinrich Sergers, Christina Elisabeth Claes) Nach meiner Vermutung war er der Erbe des Kottens in Billerbeck-Alstätte und heiratete am 28. November 1818 Maria Catharina Krabbe (Trauzeugen: Johann Heinrich Pöppelmann, Johann Heinrich Krabbe). Allerdings wird dieser Erbe in allen Kirchenbuch-Einträgen (Hochzeit, Taufen der Kinder mit Ausnahme von Johann Heinrich 1829, Tod) als Bernhard Heinrich bezeichnet, weshalb im Allgemeinen sein jüngerer Bruder als dieser Erbe angesehen wird. Allerdings passen die Altersangaben (23 Jahre bei der Hochzeit und 52 Jahre beim Tod am 13. Januar 1846) besser zu Johan Heinrich. Auch sind im standesamtlichen Sterbedokument des ältesten Sohnes dessen Eltern als der Kötter Johan Heinrich Pöppelmann und Maria Catharina Baumester sive Krabbe angegeben. Vor allem aber gibt es einen weiteren Bernhard Heinrich Pöppelmann aus Billerbeck, der 1831 in Coesfeld heiratete, von den Lebensdaten zum jüngeren Bruder passt und dessen Frau Elisabeth Paas bei der Kötterfamilie aus Billerbeck-Alstätte mehrmals als Patin auftaucht. Was die Ehefrau angeht, so wird sie teils Baumeister, teils Krabbe, teils Baumeister gen. Krabbe genannt.  Tatsächlich heiratete ihre Mutter Anna Maria Middelhoff nach dem Tod ihres ersten Mannes Gerhard Henrich Krabbe im Jahr 1797 Bernhard Henrich Baumeister, der den Namen Krabbe annahm. Allerdings stammt die Tochter Maria Catharina bereits aus der ersten Ehe, womit jede Begründung für den Namenszusatz „Baumeister“ entfallen würde und wurde zudem bereits 1786 geboren, während die Ehefrau Pöppelmann bei ihrer Heirat erst 19 Jahre und bei ihrem Tod am 14. Mai 1871 (an Wassersucht) 73 Jahre alt gewesen sein soll. Das Heiratsalter würde perfekt zu der am 27. März 1800 geborenen Tochter von Anna Maria Middelhoff und Bernhard Henrich Baumeister passen, die jedoch bei ihrer Taufe als Anna Catharina im Kirchenbuch eingetragen wurde.
        • Bernhard Heinrich,(29. November 1820 – 24. Dezember 1907, Mutter; Krabbe, Paten: Bernhard Heinrich Krabbe, Anna Maria Weitkamp, Frau des Kötters Pöppelmann), heiratete am 16. November 1852 in Billerbeck Maria Anna Homann gen. Gloe (13. Dezember 1815 in Osterwiek – 1. Juli 1902/Wassersucht in B-Alstätte 14), Trauzeuge: Gerhard Heinrich Pöppelmann
        • Maria Catharina (5. Dezember 1823 – 9. Mai 1841 an Schwindsucht, Mutter: Baumeister)
        • Anna Elisabeth, get. am 15. Oktober 1826 (Mutter: Krabbe, Pate: Bernard Pöppelmann, Elisabeth Middelhoff), heiratete am 28. September 1858 in Laer den zwei Jahre jüngeren Weber Wilhelm Henrich Beckmann.
          •  Eventuell: Gerhard Heinrich, Kind der Elisabeth Pöppelmann in Alstätte, 31. März- 18. April 1853, Paten: Gerhard Heinrich Pöppelmann und Maria Catharina Baumeister, Frau Pöppelmann)
        • Johann Heinrich (geb. 20. August 1829, Vater im Taufregister als Johann Heinrich Pöppelmann angegeben, Mutter Baumeister, Bleistiftvermerk „gt. Krabbe“, Paten: Johann Heinrich Baumeister, Catharina Pöppelmann, verh. Schröter)
        • Johann Bernhard, getauft 4. Februar 1833 (Mutter: Krabbe, Paten: Johann Bernhard Hestermann, Maria Catharina Kösters). Er starb wohl noch am gleichen Tag.
        • Bernhard (6. August 1834 – 5. November 1836, Mutter: Krabbe, Patin: Johann Bernhard Kösters, Maria Catharina Pöppelmann)
        • Anton, Johann Bernhard und Heinrich (get. 13.März 1838, zwei der Kinder sterben nach drei Stunden, Anton nach drei Tagen, Mutter: Baumeister, Paten: Heinrich Baumeister, C. Möllers, verh. Volmers, Anton Claes, M. An. Serries, B. Bertels, Elis. Wielmer, verh. Streile)
        • Johann Hermann (get. 6. Juli 1839, gest. 25. März 1841 an Krämpfen, Mutter: Baumeister, Paten: Johann Hermann Middelhoff, Gertrud Pöppelmann, verh. Wewers)
        • Maria Catharina Elisabeth (get. 23. April 1842, gest. am 4. Juli 1849 an Schwindsucht, Mutter: Baumeister, Bleistiftvermerk „gt. Krabbe“, Paten: Catharina Elisabeth Westendorf, verh. Weitkamp, Wilhelm Niesing, gen. Serries)
      • Bernhard Heinrich Gottfried (13. April 1799, Paten: Bernhard Heinrich Mensing, Anna Gertrud Haldemann). Gemeinhin gilt er als der Erbe des Kottens in Billerbeck-Alstätte und Ehemann von Maria Catharina Baumeister, gen. Krabbe. Ich dagegen meine, dass er der 32jährige Bernhard Heinrich Pöppelmann, Sohn eines Kötters aus Billerbeck, war, der am 8. Februar 1831 in Coesfeld (St. Jacobi, katholisch) die 49jährige Witwe Elisabeth Hölker, geborene Paas (gest. 27. August 1858) heiratete. Einer der Trauzeugen war Johann Gerhard Pöppelmann. Vermutlich starb Bernhard Heinrich am 27. September 1872 in Coesfeld an Schlagfluss. Das Sterberegister gibt sein Alter mit 75 Jahren an und schreibt, er sei Leibzüchtner, Witwer, kinderlos und aus öffentlichen Barmitteln unterstützt worden.
      • Johann Gerhard (geb. am 24. Januar 1801, Paten: Johann Gerhard Schomaker, Anna Elisabeth Frauning). Ich vermute, dass er als Arbeiter in Coesfeld lebte und identisch ist mit dem 31jährigen Gerhard Heinrich Pöppelmann (31 Jahre alt) aus Billerbeck, der am 12. November 1831 in St. Lamberti Elisabeth Kösters, verw. Hörstmann (40 aus Coesfeld) heiratete. Weiter gehe ich davon aus, dass er identisch mit dem verwitweten 34jährigen Arbeiter Johann Heinrich Gerhard Pöppelmann ist, der am 7. Juni 1834 Elisabeth Bense (28) aus Coesfeld-Lette heiratete, auch wenn dessen Vater laut Kirchenbuch aus Coesfeld gestammt haben soll. Trauzeuge war ein Kötter Theodor Pöppelmann. Die Eltern des Bräutigams waren bereits verstorben. Möglicherweise gab es noch eine dritte Ehe. Jedenfalls heiratete am 20. Oktober 1849 ein 48jähriger, verwitweter Tagelöhner namens Heinrich Pöppelmann in St. Lamberti die 38jährige Gertrud Niehues aus Stadtlohn. Trauzeuge war ein Bernhard Heinrich Pöppelmann. Er starb am 26. Oktober 1857, seine Frau am 26. November 1860.
        • Johann Heinrich (26. Oktober 1835 – 16. Januar 1890) Er war Maurer, wohnte in Hohe Lucht 115 (später 15). Er heiratete am 26. Oktober oder November 1861 die 16 Jahre älterere Maria Christina Wessing (1819 – 1861) aus Gescher und 1876 Maria Sophia Wigger aus Schöppingen. Letztere brachte nach dem Tod ihres Mannes am 5. Juli 1895 einen unehelichen Sohn namens Johann Bernhard auf die Welt.
          • Bernhard Johann (geb. 22. Juli 1877, Pate: Johann Bernhard Pöppelmann) Er war ebenfalls Maurer und heiratete am 13. Oktober 1903 in Hoetmar Anna Kreickmann (Trauzeugen: Wilhelm Pöppelmann, August Kreickmann)
          • Heinrich (geb. 3. Mai 1879). Er war Maschinenschlosser, heiratete am 8. Juni 1909 in Coesfeld (St. Lamberti) Sophie Theresia Münstermann, geb. 9.September 1883) und starb 1930 in Efferen.
          • Anna Antonia (17. Januar 1881 – 23. Juli 1948 in Rheine) Sie heiratete am 2. Oktober 1906 in Coesfeld den Eisenbahnschaffner Friedrich Hermann Redeker (1874 – 1945 aus Bünde) Kinder: Friedrich Heinrich (geb. 27. 7. 1907), Otto Ignaz (geb. 1909)
          • Hermann Wilhelm (1. Oktober 1882 – 1916). Er war Schriftsetzer, heiratete am 6. August 1919 in Münster/Liebfrauen Elisabeth Hummer und fiel Ende 1916 im Ersten Weltkrieg.
            • Wilhelmine (15. – 17. September 1910)
          • Anton (1. – 3. Mai 1884)
          • Maria Gertrud (1. April 1885 – 27. April 1906)
          • Friedrich Engelbert (geb. 19. Juli 1887, Patin: Anna Maria Lucas, Frau Pöppelmann) Er war verheiratet mit Maria Wiesch und starb 1938.
            • Thekla, geb. 4. Februar 1927. Sie arbeitete als Kontoristin und starb am 19. März 1945 in Coesfeld bei einem Fliegerangriff.
        • Johann Bernhard (geb. 12. August 1838, Patin: Elisabeth Pöppelmann, Frau Laumann)
        • Anna Elisabeth (geb. 10. Mai 1852)
        • eine weitere Tochter.
      • Johann Theodor Anton (geb. am 31. Mai 1804, Paten: Johann Theodor Backmann, Elisabeth Borgscheipers)
    • Anna Margaretha Elisabeth, getauft am 28. April 1754 (Paten: Bernhard Heyerinck, Anna Margaretha Wehmhoff, verh. Liese, auch die Mutter wird Anna Heyerinck genannt). Sie heiratete am am 7. Mai 1776 in Nottuln den Kaufmann Wilhelm Johannes Borgscheipers (Trauzeugen: Johann Bernard Pöppelmann, Johann Bernhard Sickers): Kinder: Anna Maria Margaretha (geb. 3. April 1777 in Nottuln, Pate: Joes Herman Pöppelmann), Catharina Elisabeth (geb. 1. Dezember 1779 in Darup), Johann Heinrich Wilhelm (geb. 1783 in Nottuln, Paten: Johannes Heinrich Pöppelmann, Witwe Catharina Gerdes), Maria Catharina (geb. 1788 in Nottuln, Paten: Anna Maria Elisabeth Winkeley, Johann Bernhard Lohauf, Vorname der Mutter: Catharina Elisabeth), Bernhard Heinrich (geb. 1792 in Nottuln, Paten: Bernhard Heinrich Hörstecken, Anna Maria Möller gen. Averesch). Sie lebte in Stockum und starb am 18. Mai 1814, laut Sterberegister im Alter von 65 Jahren.
    • Johannes Hermann (geb. 11. Mai 1755, Paten: Johan Herman Gerlingk, gen. Deiterman, Anna Pöppinck, gen. Backenecker, gest. 17. März 1819 in Buldern/Schlaganfall als Witwer)
    • Johannes Heinrich (geb. am 3. Mai 1758, Paten: Johan Heinrich Branse, Maria Schwerman, gen. Deiterman)

 

  • Bernhard Heinrich heiratete am 15. November 1787 Anna Maria Gertrud Wewers (Trauzeugen: Johann Heinrich Wewers, Johann Heinrich Westelers). Er war Kötter in der Osthellermark und starb am 10. Februar 1830 im Alter von 65 Jahren an Fieber. Geboren wäre er dann um 1765. Wo, weiß ich nicht, jedenfalls nicht in Billerbeck. Die Patenschaften deuten aber auf eine engere Verwandtschaft zu den Pöppelmanns in Billerbeck-Alstätte, bzw. Nottuln hin,weshalb ich es für wahrscheinlich halte, dass er ein Sohn von Albert aus einer der späteren Ehen war.
    • Johannes Heinrich Bernhard, (get. 24. Oktober 1788 – 10. Januar 1789, Paten: Johann Heinrich Wewers, Anna Catharina Wilmers)
    • Anna Maria Margareta, geboren am 18. Januar 1790 (Taufpaten: Anna Margaretha Albers, verh. Schlaukötter, Kötter Johannes Bernd Pöppelmann), Möglicherweise starb sie bereits am 26. April an Fieber. Im Kirchbuch ist lediglich ein „proles“ (Nachkömmling) Pöppelmann eingetragen, was eigentlich nur bei Babys üblich war.
    • Anna Maria Gertrudis, geboren 31. Mai 1791 (Paten: Anna Maria Gertrud Albers, verh. Webers, Johannes Hermann Pöppelmann). Ich vermute, dass sie die Erbin des elterlichen Kottens in der Osthellermark war und am 5. November 1816 Johann Conrad Schlaghecke aus Darup,(geb. um 1782 – 16. November 1848) heiratete (Trauzeugen: Gerhard Heinrich Schlagheck, Maria Gertrud Pöppelmann) und am 13. Februar 1843 starb, obwohl die Altersangaben in den Kirchenbüchern eigentlich auf die obige Anna Maria Gertrud aus Alstätte passen. Doch sowohl die Übernahme des Kottens in der Osthellermark wie die Patschaft ihrer Eltern für die beiden ältesten Pöppelmann-Schlagheck-Kinder spricht für diese Anna Maria Gertrud. Johann Conrad Schlagheck nahm den Namen Pöppelmann an.
      • Bernhard Heinrich Pöppelmann (23. August 1818 in Billerbeck-Osthellermark – 5. November 1895 an Wassersucht, Paten: Kötter Bernhard Heinrich Pöppelmann, Maria Catharina Schlagheck, verh. Eckholt) war Kötter in der Osthellermark und heiratete 7. Mai 1844 in Darup die 22jährige Maria Anna Frieling (gest. 22. November 1893/Altersschwäche), die Tochter des Albert Frieling aus Darup. Trauzeugen waren Henrich Pöppelmann und Henrich Frieling.
        • Gertrud (get. am 17. Juni 1845, Pate: Johann Conrad Schlagheck, gen. Pöppelmann) heiratet am 21. Juli 1874 in Buldern den 39jährigen Kötter und späteren Krämer Wilhelm Schlagheck (um 1835 – 1905), den Sohn des Webers Johann Conrad Schlagheck aus Buldern (Trauzeuge: Bernhard Pöppelmann). Kinder: Catharina (geb. 1875, Pate: Bernd Heinrich Pöppelmann), Wilhelm Heinrich (geb. 1876, Patin. M. Anna Frieling, verh. Pöppelmann), Elisabeth Josepha (geb. 18. Januar 1878, Pate: Elisabeth Pöppelmann, Joseph Schmiemann, gt. Riddermann), Franz Bernhard (geb. 1879, Pate: Bernard Pöppelmann), Johann Heinrich (geb. 1880, Pate: Heinrich Pöppelmann), Johan Wilhelm (geb. 1882), Maria Elisabeth (geb. 1884, Pate: Bernd Anton Pöppelmann), Hubert Hermann (geb. 1885, Pate: Hermann Pöppelmann), Franz August (geb. u. gest. 1888), Alwina Johanna (geb. 1891). Sie starb am 31. Oktober 1918 in Buldern. In ihrer standesamtlichen Sterbeurkunde werden als ihre Eltern der Landwirt Heinrich Pöppelmann und seine Frau Anna Hüllermann genannt.
        • Johann Bernhard (12. September 1847 – 15. Juli 1926, Paten: Johann Bernhard Frieling, Catharina Elisabeth Pöppelmann) war Kötter in Billerbeck-Osthellermark und heiratete am 25. Juni 1878 Maria Anna Gievert (1855 – 9. Januar 1907), die Tochter des Kötters Heinrich Gievert aus Billerbeck-Gantweg (Trauzeuge: Heinrich Pöppelmann)
          • eine totgeborene Tochter (25. Juni 1879)
          • Johann Bernd Heinrich (14. Oktober 1881 – 2. Oktober 1957, Patin: Maria Anna Frieling, Frau Pöppelmann, Anton Eschhaus), war über 40 Jahre lang Provinzialstraßenwärter. Er heiratete am 23. April 1918 in Darup Gertrud Lammerding.
            • Hedwig (1912-1940, gest. nach „kurzer, schwerer Krankheit“)
            • Joseph (1918-1943, im Krieg gefallen)
            • Walter (1920-1942, gefallen in Kertsch auf der Krim)
          • Maria Bernardina Gertrud (geb. März 1884, Pate: Bernhard Heinrich Pöppelmann), heiratete am 27. September 1910 in Billerbeck den Kleidermacher Hermann Ludwig Brinkmann aus Roxel (Trauzeuge: Heinrich Pöppelmann)
          • Antonia Maria Gertrud (geb. 6. Mai 1886, Patin: Gertrud Schlagheck, geb. Pöppelmann), heiratete im Mai 1913 in Ostbevern Heinrich Gärtner aus Ahlen. Kinder: Ewald (geb. u. gest. 1922)
          • Anna Franziska Bernardina (geb. 18. März 1889), heiratete möglicherweise 1908 in Coesfeld Klemens Bernhard Rudolf aus Billerbeck-Alstätte, eine Tochter namens Emma.
          • Anna Paula (geb. 7. Februar 1893, Paten: Anna Gloe, geb. Löbbert, Joh. Th. Gievert), heiratete am 6. September 1921 in Billerbeck den 18 Jahre älteren Landwirt Heinrich Sälker
          • Josepha Gertrudis (geb. 21. April 1896, Paten: Anton Pöppelmann, Gertrud Wilmer, geb. Homann)
          • Anna Hermine (geb. Juni 1900)
        • Bernhard Heinrich (geb. 8. Juni 1851, Pate: Bernhard Heinrich Schlagheck, gen. Pöppelmann, Elisabeth Frieling) heiratete am 31. Oktober 1882 in Darup die 27jährige Anna Maria Catharina Brüner/Brüning, Tochter eines Tagelöhners aus Darup. (Trauzeugen: Heinrich Brüner, Anton Pöppelmann) Er war Steinschläger. Seine Frau lebte wohl zumindest zeitweise (1893) in Münster, während er in Nottuln wohnte.
          • Anna Maria (4. Juli 1883 – 11. April 1893 im Krankenhaus, Paten: Anna Maria Frieling, verh. Pöppelmann, Heinrich Brüner)
          • Anna Catharina (geb. 11. Oktober 1884, Paten: Bernhard Heinrich Pöppelmann, Anna Maria Elisabeth Zumegen, Frau Brüner)
          • Bernardina Catharina (geb. 18. August 1887, Paten: Bernard Pöppelmann, Catharina Gellenbeck, verh. Laus)
        • Catharina Elisabeth (get. am 11. September 1854, Paten: Catharina Elisabeth Pöppelmann, Johan Henrich Frieling), heiratet am 30. Juni 1878 Johann Bernhard Wienker, einen 29jährigen Weber aus Darup. Trauzeuge ist Anton Pöppelmann. Kinder: Maria Gertrud (geb. 1879, Paten: Bernard Heinrich Pöppelmann, Gertrud Bordewieck, verh. Wienker), Bernardina Anna (geb. 1883, Patin: Maria Anna Frieling, verh. Pöppelmann), Bernd Caspar (geb. 1885, Patin: Gertrud Pöppelmann, verh. Schlagheck), Anna Francisca (geb. 1888), Alwina Elisabeth (geb. 1891, Pate: Bernhard Pöppelmann), August (geb. 1895, Pate: Anton Pöppelmann)
        • ein Sohn, der bei der Geburt starb (11. Februar 1857)
        • Anton (geb. 22. Februar 1858, Patin: Anna Maria Wilmer, Frau Pöppelmann)
        • Hermann Anton (3. August 1860 – 18. Januar 1908, Paten: Elisabeth Pöppelmann, Frau Hullermann, Anton Frieling) heiratet am 4. Mai 1886 in Darup die 26jährige Catharina Elisabeth Theresia Reicks, Tochter eines Taglöhners aus Hövel. (Trauzeugen: Franz Pöppelmann, Anton Reicks).
        • Bernhard Franz Pöppelmann (geb. 18. August 1862, Pate: Johann Bernhard Pöppelmann) war von Beruf Holzschuster und heiratete 1889 Johanna Catharina Helmig.
          • Catharina Elisabeth (6. März 1890 in Nottuln – 2. Mai 1962), heiratete 1911 in Nottuln Franz Anton Theodor Hessling aus Billerbeck Kinder: Reinhold Franz (geb. 1913), Erna (geb. 1914) und Erich Ernst (geb. 1916). In zweiter Ehe heiratete sie 1935 Carl Eggenstein.
          • Johan Heinrich, Bäckergeselle
          • Gertrud Antonia
          • ein Sohn (geboren und gestorben 2. April 1902)
          • Maria Bernardina (26. April 1904 – 3. Oktober 1983 in Billerbeck), verh., Feldmann, verh. mit Karl Martin Reiners, verh. mit Josef Hermann Hölscher
          • Paula Wilhelmina (1906 – 13. Februar 1907)
      • Johannes Antonius Schlagheck (geb. 9 Februar 1821, Paten: Anton Eckholt, Maria Gertrud Weber, Frau des Kötters Pöppelmann). Er starb am 9. Juni 1822 an Krämpfen.
      • Johann Heinrich Schlagheck gt. Pöppelmann (11. Juni 1823 – 23. März 1865, Paten: Johann Heinrich Pöppelmann, Maria Catharina Pankoke), heiratete am 24. Mai 1853 die 35jährige Witwe Anna Elisabeth Wilmer (geb. 15. März 1817 in Holthaus, Tochter des Kötters Everhard Wilmer) Trauzeuge: Johannes Bernd Pöppelmann). Elisabeth Wilmers erster Mann war ein Gerhard Heinrich Schlagheck, Kötter in der Osthellermark, der am 3. Februar 1853 an Schwindsucht starb. Aus dieser Ehe hatte sie zwei Kinder: Gerhard Henrich (1850-1898, Holzschuhmacher, verh. mit Elisabeth Rickmann, drei Kinder) und Johann Bernd (1. bis 7. Februar 1853). Die Vorfahren dieses Gerhard Heinrich Schlagheck waren schon länger in der Osthellermark ansässig. Ob sie näher verwandt mit Johann Heinrichs Vater waren, weiß ich nicht. Da Johann Heinrich jedoch den Namen Schlagheck annahm, dürfte er den Kotten von Gerhard Heinrich Schlagheck übernommen haben, zumindest bis sein Stiefsohn erwachsen war..
        • Johann Bernhard Schlagheck (geb. 9. Februar 1854, Patin Anna Maria Frieling, Frau Pöppelmann) heiratete am 18. Juni 1878 in Billerbeck Anna Catharina Middendorff, die 29jährige Tochter des Kötters Heinrich Middendorff. Trauzeuge war Heinrich Schlagheck. Die Kinder trugen den Namen Schlagheck und wurden in Coesfeld-Gaupell getauft: Bernhard (geb. 1879), Anna Maria Theresia (geb. 1881), Heinrich (geb. 1882), Anna Maria Catharina (geb. 1884), Antonia (1885 – 1906), Anna Elisabeth Franziska (geb. 1888), Anna Catharina Clara (geb. 1892) und Maria Elisabeth (geb. 1896)
        • Caspar Henrich Schlagheck (geb. 17. Oktober 1857, Paten: Catharina Elisabeth Schlagheck, verh. Telger,  Caspar Henrich Bußkemper) heiratet am 26. Januar 1886 in Coesfeld Anna Mühlenkamp (24), die Tochter von Heinrich Mühlenkamp aus Billerbeck-Gerleve (Trauzeuge: Anton Schlagheck). Die Kinder wurden in Coesfeld St. Lamberti getauft und trugen den Namen Schlagheck: Henrich Caspar (geb. 24. Dezember 1886, Pate: Heinrich Schlagheck) und Anna Maria Catharina (geb. 29. März 1888)
        • Bernhard Anton Schlagheck (19.Februar 1860 in Billerbeck – 6.März 1938 in Münster-Roxel, Pate: Bernd Hullermann). Er lebte als Kötter und Holzschuhmacher in der Dorfbauernschaft Roxel. Am 3. Mai 1892 heiratete er in Roxel Anna Gertrud Hölker, die Tochter eines Kötters aus Billerbeck. Diese starb am 7. März 1893 im Alter von 30 Jahren an Schwindsucht. Am 12. Juni 1893 heiratete er ebenfalls in Roxel Maria Elisabeth Mühlenkamp (1866-1933), die Tochter eines Kötters aus Coesfeld. Bei seinen Eheschließungen und der Geburt der ersten Kinder wurde er als Anton Schlagheck eingetragen, was später teils in Pöppelman gt. Schlagheck korrigiert wurde.
          • Wilhelm Anton Pöppelmann gt. Schlagheck (17. März 1894-23. April 1971). Er lebte in Albachten und heiratete dort am 17. Juni 1919 Emma Stemmer geb. Neuhaus aus Bösensell.
          • Bernhard Anton Pöppelmann gt. Schlagheck (12. Februar 1895 in Roxel – 30. September 1980 in Nottuln). Er heiratete am 16. Juni 1926 in Billerbeck Anna Hölker (1896-1982) und hatte eine Fahrradhandlung und eine Tankstelle.
            • 7 Kinder
          • Heinrich Bernard Pöppelmann gt. Schlagheck (5. März 1896 in Roxel – 1916, gefallen bei Verdun, Holzschuhmacher
          • Anna Bernardina Elisabeth Pöppelmann gt. Schlagheck (1. März 1897 in Roxel – 24. Dezember 1969, Patin: Anna Schlagheck, geb. Middendorff). Sie wurde in Münster Ordensfrau im Orden der Schwestern der göttlichen Vorsehung und führte den Namen Schwester M. Walberta.
          • Elisabeth Pöppelmann (geb. 1898), verheiratet Ackermann
          • Laurentius Wilhelm Joseph Pöppelmann gen. Schlagheck (16. August 1899 – 29. Februar 1944 in Münster) Er heiratete am 23. Mai 1928 in Münster Maria Ackermann aus Gievenbeck.
            • Kinder
          • Bernhard Heinrich Pöppelmann, gen. Schlagheck (26. Oktober 1900 – 8. April 1982 in Wolbeck) Er war Holzschuhmacher, Holzhändler und Landwirt. Er heiratete am 25. Juli 1925 in Wolbeck Maria Bernhardina Sessendrup, die Tochter von Heinrich Sessendrup und Anna Witte. Diese starb am 11. Juni 1954 im Alter von 49 Jahren.
          • Karl Heinrich Pöppelmann, gen. Schlagheck (30. Januar 1903 – 6. Februar 1939)
          • August Ludwig Pöppelmann, gen Schlagheck (geb. 28. März 1904, gest. 1980)
          • Paul Anton Pöppelmann, gen. Schlagheck (13. Mai 1905 – 18. November 1984), verh. Anna Bernhardina Bruns (1907 – 1993) aus Albachten
            • Anna Pöppelmann (1919 – 2008), verh. m. Christoph Averesch
            • Heinrich Pöppelmann (3. Mai 1920 in Albachten – 10. Februar 2012)
            • Maria Pöppelmann (7. September 1921), verh. gest. in Havixbeck
            • Paul Wilhelm Pöppelmann (29. November 1923 in Albachten – 26. März 1943, gefallen bei Leningrad)
            • 8 weitere Kinder
          • Johanna Theresia Pöppelmann, gen. Schlagheck (26. September 1906 – 28. Oktober 1994 in Trier), Missionsschwester „Unserer lieben Frau von Afrika“
          • Maria Pöppelmann, gen. Schlagheck (13. August 1908 – 1. Juli 1940 in Albachten/Bombenopfer), verh. mit Bernhard Heinrich Bruns aus Albachten
          • Clemens Anton Pöppelmann, gen. Schlagheck (21. November 1909 – 17. Dezember 1969), Dorfbauernschaft 82 Roxel.
            • Kinder
          • Hubert Bernhard Pöppelmann, gen. Schlagheck (18. Mai – 13. August 1911)
          • Aloysius Gerhard Anton Pöppelmann, gen. Schlagheck (9. – 28 Novermber 1913)
      • Catharina Elisabeth Pöppelmann (get. 27. März 1826 – 20. November 1874, Paten: Elisabeth Pöppelmann, Heinrich Pankok) Sie heiratet am 26. Oktober 1852 den 39jährigen Zimmermann Heinrich Telger aus Billerbeck-Holthausen. (Trauzeuge: Heinrich Pöppelmann). Am 10. November 1863 heiratete sie in zweiter Ehe in Billerbeck den neun Jahre jüngeren Zimmermann Adolph Löbbert aus Haltern, mit dem sie in Holthausen lebte. (Trauzeuge: Bernhard Pöppelmann). Kinder: Maria Anna (1865 – 1866), Patin: Maria Anna Frieling, verh. Pöppelmann) und Anna Catharina (geb. 1867). Sie trugen den Nachnamen Löbbert, gen. Telger. In ihrer standesamtlichen Sterbekunde heißt es, ihre Mutter habe Maria Gertrudis Baumeister sive Pöppelmann geheißen.
      • Anna Elisabeth Pöppelmann (9. November 1828 – 13. Oktober 1905, Paten: Anna Elisabeth Weilers (?), Johann Hermann Weber, bei den Geburten ihrer Kinder wird ihr Vorname auch als Anna Catharina bzw. Anna Maria angegeben) heiratete am 3. November 1857 in Billerbeck den Witwer Bernhard Heinrich Hullermann (um 1810-1895, Kötter in Billerbeck-Hamern) Kinder: Antonetta (1859 – 1862, Pate: Bernhard Heinrich Pöppelmann), Anna Elisabeth (geb. 1862, verh. Nattler, Patin: Anna Elisabeth Wilmers, gen. Schlagheck), eine gleich nach der Nottaufe verstorbene Tochter (5. September 1866), Catharina Elisabeth (geb. 1869, Patin: Elisabeth Pöppelmann, verh. Löbbert), ein totgeborener Sohn (20. Mai 1875).
      • Äußerst merkwürdig ist ein Kirchenbucheintrag vom 16. März 1833. An diesem Tag soll Anna Catharina, die eheliche Tochter von Johann Conrad Pöppelmann, Kötter in der Osthellermark, und Gertrud Baumeister geboren worden sein. Taufpaten waren Gerhard Heinrich Panekokk und Anna Maria Pöppelmann. Zu diesem Zeitpunkt aber lebte Gertrud Pöppelmann, die Frau von Johann Conrad noch. Auch sonst gibt es nirgends Hinweise auf eine zweite Ehe, die dieser geschlossen hat. Möglicherweise ist beim Nachnamen der Mutter einfach eine Verwechslung mit M. C. Baumeister, verh. Pöppelmann aus Alstätte passiert. Anna Catharina starb am 9. April 1834 an Krämpfen.
    • Anna Maria Elisabeth (geb. 6. Mai 1794, Paten: Anna Elisabeth Wilmers, Witwe Richter, Johannes Heinrich Tehmer) Möglicherweise ist sie der „Proles Pöppelmann“, der am 29. Juni 1794 an Krämpfen starb.
    • Johannes Heinrich (geb. 29. August 1798, Patin: Johannes Heinrich Wedding, Anna Maria Weitkamp).
    • Anna Maria Elisabeth, geboren 9. Mai 1802 (keine Mutter und keine Paten im Kirchbuch eingetragen). Möglicherweise ist sie das „infans (Kind) Pöppelmann“, das am 24. August an Krämpfen starb. Die Bezeichung infans kann aber auch auf ein älteres Kind, etwa ihren älteren Bruder, hindeuten.
    • Catharina Elisabeth (8. Juli 1805 – 4. Oktober 1866) und Maria Elisabeth, (geb. 8. Juli 1805) Wahrscheinlich ist sie das „Infans Pöppelmann“, das am 9. September 1805 an Krämpfen starb.

Nicht einordnen kann ich folgende Angaben:

  • Anna Maria Margaretha, die uneheliche Tochter von Johann Bernd Pöppelmann und Anna Maria Edelmann wurde am 26. April 1773 in Darup getauft.
  • Anna Catharina Pöppelmann war 1775 in Billerbeck die Taufpatin von Anna Catharina Gertrud, der Tochter von Johann Theodor Schmitz und Anna Maria Catharina Elisabeth Ölinghoff.
  • Anna Pöppelmann starb am 9. Juli 1787 im Alter von 80 Jahren in Billerbeck.
  • Anna Maria Elisabeth Pöppelmann, die Tochter von Bernhard Heinrich Pöppelmann und Gertrud Ahlers wurde am 30. Juli 1796 in Billerbeck geboren. (Paten: Anna Maria Elisabeth Loete, Johannes Hermann Welmer). Zu den Eltern habe ich keinerlei sonstige Eintragungen gefunden. Ich möchte deshalb nicht völlig ausschließen, dass der Name Ahlers eine Verwechslung ist und es sich um eine weitere Tochter von Bernhard Heinrich Pöppelmann und Gertrud Wewers handelt.

Aus der Bauernschaft DarupHastehausen, die sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Billerbecker Bauernschaften Osthellermark und Alstätte befindet, habe ich folgende Informationen.

  • Johann Heinrich Pöppelmann heiratete am 11. Mai 1824 im Alter von 26 Jahren in Darup Anna Maria Gertrud Wilmer (um 1802-1862) (Trauzeugen: Johann Bernd Herbers, Johann Bernd Wilmer) und ließ sich in Hastehausen nieder. Vom Alter her könnte er der 1798 geborene Sohn von Bernd Heinrich Pöppelmann aus der Osthellermark sein. Im Kirchenbuch steht allerdings der Vermerk, sein Vater wäre ein Schneider aus Darfeld. Im Kirchenbuch von Darfeld finden sich jedoch keinerlei Informationen über seine Geburt oder mögliche Eltern. Er starb am 8. Mai 1864 an Schlagfluss.
    • Maria Catharina, geboren am 26. Februar 1825 (Pate: Bernd Henrich Pöppelmann). Sie heiratet am 8. November 1853 in Coesfeld-Lette (St. Johannes) den zwei Jahre jüngeren Kötter Hermann Johann Henrich Schroer (Schafschroer) (Trauzeugen: Johann Bernhard Pöppelmann, Johann Schröer). Kinder: Clara Gertrud (geb. 5. Oktober 1854, Paten: Johann Heinrich Pöppelmann, Gertrud Wübbelt, verh. Schafschroer), Bernhard Heinrich (geb. 10. Juli 1858, Paten: Bernhard Heinrich Schafschroer, Anna Maria Wilmers, verh. Pöppelmann) und Johann Bernhard (geb. 31. Oktober 1862, Paten: Johann Bernhard Pöppelmann, Maria Anna Schapschroer, verh. Woltering)
    • Johann Bernhard, geboren am 1. Januar 1827 (Patin: Gertrud Pöppelmann). Er war Taglöhner und wohl auch Weber, heiratete am 3. Oktober 1854 in Darup Maria Catharina Temersch (Trauzeugen: Anton Wilmer, Wilhelm Beckmann) aus Billerbeck und starb am 11. November 1876 an Schwindsucht. Dabei hinterließ er seine Frau und drei minderjährige Kinder. Seine Witwe heiratete 1878 den sechs Jahre jüngeren Johann Heinrich Menker.
      • Anna Maria, geboren am 3. November 1855, gestorben 1869 an Schwindsucht
      • Maria Elisabeth geboren am 27. September 1858 (Pate: Johann Henrich Pöppelmann), heiratet am 1. Mai 1877 den 29jährigen Johann Theodor Scheipers aus Darup-Hastehausen (Trauzeugen: Bernard Pöppelmann, Johann Giskers). Kinder: Anna Maria Margaretha (geb. 3. April 1777 in Nottuln), Maria Catharina (1878 – 1919, Patin: Maria Catherina Temersch, verh. Pöppelmann, sie heiratete Hermann Sandkühler und lebte in Dülmen), Bernard (geb. 1880, Paten: Bernard Pöppelmann, Elisabeth Warmeling, verh. Scheipers), Ferdinand (geb. 1883, Paten: Theresia Pöppelmann, Ferdinand Warmeling), Anna (geb. 1885), Maria Elisabeth (geb. 23. Juli 1888 in Darup), Johanna (geb. 1892, Patin: Mina Macht, Frau Pöppelmann, alle jüngeren Kinder in Darup getauft)
      • Bernhard Heinrich, geboren am 9. Mai 1861, gest. 1904 in Wanne-Eickel, Bergingenieur, verh. mit Wilhelmine-Christine Macht (1865-1950)
        • Maria, 1887-1888 in Bickern/Wanne
        • Maria Christine, 1888-1984, ver. mit Heinrich Theodor Rusch, 3 Kinder
        • Hans 1889-90
        • Bernhard (1890-1976)
        • Johanna (geb. 1896), verh. Schleedorn
        • Josef (1898-1899)
        • Heinrich (1900-1903)
        • Wilhelmine, verh. Ostendorff
        • Josef, gest. 1954
      • Anna Maria Theresia, 7. Juni 1864 – 23. Januar 1955 (Pate: Bernhard Heinrich Pöppelmann), heiratete am 5. Mai 1885 den 20 Jahre älteren Kötter Wilhelm Aloys Riering aus Coesfeld (Trauzeugen: Bernard Pöppelmann, Bernard Jasper) Kinder: Heinrich Wilhelm (geb. 1886, Patin: Maria Catharina Meisch, Frau Pöppelmann), Anna Maria (geb. u. gest. 1897), Maria Elisabeth (geb. 1888, Patin: Elisabeth Pöppelmann, Frau Scheipers), Bernard (geb. 1891, Pate: Bernard Pöppelmann), Maria Clara (geb. 1894, Pate: Theodor Scheipers)
      • ein totgeborener Sohn am 16. März 1868
      • Johann Bernhard geboren am 4. April 1869 und gestorben am 8. April 1870 an Schwindsucht.

 

        • Maria Pöppelmann, Tochter des Postboten Heinrich Pöppelmann und Franziska Dahlhaus starb am 17. Mai 1917 in Nottuln im Alter von 4 Jahren.
        • Theresia Pöppelmann (10. September 1914 in Nottuln – 9. September 1989 in Greven) trat am 1. November 1938 in den Orden der Clemensschwestern ein und nahm den Namen M. Godehilda an.

2 Kommentare

  1. Inge SCHLATTMANN geb. Riering

    Liebe Frau Pöppelmann
    Nach meinen Unterlagen heiratet Anna Maria Theresia Pöppelmann einen WILHELM Riering.Sie hatten 6 Kiner: FRITZ , verheiratet, 1 Tochter, ELISABETH, verheiratet mit Bernhard Wichtrup , 1 Sohn Hans, verheiratet mit Luzia Osterholt (meine Tante),
    BErnhard Riering, verheiratet mit Theresia VOLmari, (meine Grosseltern), SOHN Joseph, verheiratet mit Cäcilia Riering (meine Eltern), Weiteres Kind Maria Riering,verheiratete Gerding, Sohn Heinrich verh. mit Antonia Osterholt.WEITERE Söhne heinrich und Wilhelm (beide gefallen). Weitere Verwandschaft über Kunst/Gen. FRERICK.

    Antworten
  2. Ulrike

    Hallo und liebe Grüße,

    Mein Vater, Heinrich Pöppelmann,lebte von 9.3.1928-16.11.1986. Meine Mutter (Elfriede Pöppelmann) lebte von 29.06.1927 – 23.05.2001. „Tante Thea“, Schwester M. Godehilda war Theresia Pöppelmann. Mein Vater hatte folgende Geschwister: Änne Pöppelmann (verstorben in Greven), Bernhardine Pöppelmann (verstorben in Münster), Thea Pöppelmann(verstorben im Orden), Emma , Hedwig, eine Totgeburt (Name ist mir nicht bekannt), sein einziger Bruder „Jöppe“ (Josef, im Krieg gefallen), Mariechen Pöppelmann (verh. Heiming, verstorben in Münster), Erna Pöppelmann (verh. Barton, verstorben in Nottuln), Franziska Pöppelmann (verh. Isfort, verstorben in Münster).

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.