Schweden

In den Jahren, bevor Schweden in den Dreißigjährigen Krieg eintrat (1630) warb König Gustav II. Adolf in großem Stil qualifizierte Einwanderer an, um sein Land wirtschaftlich zu stärken und zu modernisieren. Diese kamen vor allen aus den Niederlanden und Deutschland, wo seit 1618 der Dreißigjährige Krieg im Gange war. Sebastian Pöppelmann wanderte im Jahr 1627 von Flensburg nach Gävle aus, wo er als Kaufmann lebte. Von Johannes Pöppelmann, der mit seiner Schwester Anna aus Deutschland kam, weiß man, dass er ab 1628 im Rathaus von Göteburg als Sekretär arbeitete. Beide nannten sich in Schweden Poppelman. Man nimmt an, dass sie näher miteinander verwandt waren und sich kannten, weiß dies aber nicht sicher. Heiraten zwischen den beiden Sippen sind keine bekannt. Die Vorliebe für den Vornamen Daniel, vor allem bei den Pöppelmanns in Gävle, könnte auf eine nähere Verwandtschaft mit den Herforder Pöppelmanns hinweisen.


Daneben habe ich weitere Informationen über Poppelmans in Schweden, die ich bislang weder der Nachkommenschaft von Sebastian, noch von Johannes habe zuordnen können.

  • Wilhelm Poppelman, ein Kaufmann aus Hamburg, kam unter der Kanzlerschaft von Axel Oxenstierna (1612- 1654) nach Schweden.
  • Peter Poppelman (oder Pappelman oder Pepellmann) heiratete am 7. November 1688 in Rumskulla Barbro Hendriksdotter Törnebom. Ihre Tochter Anna Maria wurde 1689 in Tjurstrop bei Rumskulla geboren und starb schon ein Jahr später in Vimmerby. Peters Bruder Samuel Poppelman heiratete am 25. November 1694 in Vadstena Ingeborg Hansdotter Bäckhuus und später Katarina Wadst (1665 – 1715). Kinder: Andreas (geb. 15. Oktober 1695), Carl (12. Dezember 1697), Johannes (geb. 31. Dezember 1699) und Anna Brijta (geb. 25. September 1701). Er war spätestens ab 1714 Zöllner in Vadstena und starb dort am 24. Juli 1717.
  • Emerentia Popppelman heiratete am 16. Juni 1713 in Tölö Ranmond Quartermastare.
  • Ingeborg Poppelman, die Tochter von Maria Poppelman wurde am 18. Januar 1726 in Benestad getauft. Möglicherweise war es sie, die am 21. Juni 1747 in Stockholm Hendric Harfvelin heiratete. Kinder: Ulrica Gustava (geb. 1750), Nils Henrich (geb. 1751), Gustav Erich (geb. 1752), Carl Adolph (geb. 1753), Johan Frederich (geb. 1754), Anna Beata (geb. 1757).
  • Johan Pepelman/Papelman heiratete am 11. 1. 1736 in Stockholm Elsa Felander. Kinder: Anna Brita (geb. 1736), Inga Stina (geb. 1739). Möglicherweise handelte es sich dabei um den obigen, 1699 geborenen Johannes.
  • Barbara Poppelman heiratete am 24. Juni 1740 in Stockholm Jonas Berggraf.
  • Johanna Beata Poppelman heiratete am 29. Dezember 1748 in Stockholm den Adjutanten Samuel Conrad Kempfe. Kinder: Carl (geb, 1764).
  • Ulrica Poppelman war mit dem Comminister Swartz verheiratet. Kinder: Sven Swartz, geb. 1746 in Göteborg.
  • 1747 wurde ebenfalls in Göteborg Brita Andersdotter, die Tochter von Ulrica Poppelman und Anders Swensson geboren. Vermutlich handelt es sich umdieselbe Ulrica, die mit einem Anders Swensson Swartz verheiratet war.
  • Anna Maria Poppelman war mit Fredrich Dederichs verheiratet. Kinder: Susanna Elisabeth, get. 1750 in der Hollandska Reformerta Forsamling in Stockholm.
  • Hans Land. Poppelman war mit Anna Gr. Folker verheiratet. Kinder: Daniel Hansson, geb. am 20. November 1751 in Tuna/Gavleborg..
  • Christina Cathrina Poppelman war mit einem Mann namens Phidler verheiratet. Kinder: Anders Georg geb. 1772 in Stockholm.
  • Bengt Olofsson Poppelman aus Aspas hatte mit Kerstin Hendriksdotter (gest. 7. Juli 1804) einen Sohn namens Gudfast Bengtsson (geb. 14. Oktober 1798) und mit Brita Simonsdotter eine Tochter Kerstin Bengtsdotter (27. April 5. Mai 1806). Er war Glöckner und starb am 9. Oktober 1848.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>