Ruhrgebiet

Im ehemaligen Landkreis Hörde zwischen Dortmund und Schwerte lebten schon im 16. Jahrhundert Pöppelmanns. Später fanden sich in der näheren Umgebung auch folgende:

  • Clara Elisabeth Popelmann war mit Johann Henrich Haselhoff verheiratet. Ihr Sohn Diederich Henrich wurde am 30. April 1765 in St. Reinoldi/Dortmund evangelisch getauft. Patin war Anna Elisabeth Popelmann. Allerdings halte ich auch die Lesart Pogelmann für möglich.
  • Albert Pöppelmann, geb. 1859, der Sohn von Bernhard Pöppelmann, heiratete am 19. Juli 1884 in Dortmund (Luise) Emilie Weber. Er war katholisch, sie evangelisch. Die Kinder wurden evangelisch getauft. Vermutlich ist er identisch mit dem Albert Poeppelmann, der 1894 in der Webergasse 25 in Dortmund lebte. Er war von Beruf Schneiderinder:
    • Minna Alwine heiratete am 22. Februar 1907 in der evangelischen Marktkirche von Dortmund-Hombruch Georg Hermann Katlun.
    • Eduard Wilhelm (geb. 3. August 1888) fiel als Reservist am 18. Januar 1915 im Argonnerwald. Er war Bierkutscher und verheiratet mit Elfriede Schulte.
    • Albert Bernhard (geb. 12. Juni 1890) fiel als Landsturmmann am 11. Juni 1918 bei Reims. Er war verheiratet mit Johanna Wilhelmine Koch.
  • Theresia Pöppelmann war mit Friedrich Kerssen verheiratet. Kinder: Wilhelmine Maria Henriette, geb. 1871 in Dortmund, Friedrich Wilhelm, geb. 1873 in Bochum.
  • Henriette Pöppelmann war mit Franz Helling verheiratet. Ihre Tochter Elisabeth Anna wurde 1874 in Bochum geboren. Sie wurde katholisch getauft.
  • Christine Pöppelmann war mit dem Milchhändler Mathias Hau verheiratet. Kinder: Johann (geb. u. gest. 1890 in Uckendorf), ein Mädchen (geb. u. gest. 1892), Maria Christine (geb. u. gest. 1894 in Bulmke), ein Mädchen (geb. u. gest. 1904), Klara (1905-1907 in Gelsenkirchen)
  • Maria Anna Pöppelmann war mit dem Kaufmann Gerhard Rarei verheiratet. Kinder: Eleonore Christine (geb. u. gest. 1904 in Gelsenkirchen)
  • Anna Pöppelmann war mit dem Schreiner Engelbert Janzen verheiratet. Kinder: Christina (geb. u. gest. 1906 in Gelsenkirchen)
  • Christine Pöppelmann war mit dem Fabrikarbeiter Heinrich Nürnberg verheiratet. Er lebte in Gelsenkirchen und starb 1916 bei Verdun.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.