Sonntag, der 24. August 1919

Die Berliner Illustrierte Zeitung veröffentlicht auf ihrem Titelblatt ein Foto, das Ebert und Noske im Seebad Haffkrug zeigt. Bis zu den Knien stehen sie in Badehosen im Wasser. Wie das augenscheinlich private Bild in die Presse gelangt ist, bleibt ungeklärt. Doch der Reichspräsident in Badehosen schockiert große Teile der Bevölkerung. Eberts Gegner nutzen das schamlos aus. Die Badehose wird er zeitlebens nicht mehr los.

Tiefe persönliche Antipathie gegen den Reichspräsidenten gibt es aber nicht nur im rechten Lager, sondern auch bei vielen linken Intellektuellen. Viele verzeihen – ohne unbedingt selber dezidiert komunistisch zu sein – Ebert den „Verrat“ während der Revolution und seine zu wenig linke Politik nicht, anderen ist er einfach zu bieder und zu kleinbürgerlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.