August Florens Pöppelmann

(29. Mai 1768 in Hille – Dezember 1812 in Minden) war ein Sohn von Justus Daniel Pöppelmann. Er besuchte das Gymnasium in Minden und studierte ab Mai 1782 in Halle. Danach wurde er Hauslehrer und im November 1797 Hausgeistlicher in Minden-Haddenhausen. Am 15. Februar 1801 wurde er Pfarrer in Werther und im Oktober 1807 in Lerbeck.

Er heiratete am 2. Oktober 1801 in Bielefeld

Friederike Eleonore Nasse

(get. 6. Juni 1776 in Bielefeld – 1834), die Tochter des Kaufmanns Heinrich Sebastian Nasse und seiner Frau Maria Eleonore Gante.


Kinder:
  • Eleonore Sophie Johanne Matilde Pöppelmann

    (geb. 15. November 1802 in Werther) Möglicherweise wanderte sie mit ihren jüngeren Geschwistern Heinrich und Charlotte 1837 in die USA aus und starb am 12. Dezember 1881 in Cincinnati. Details hier.

  • Eleonore Friederike Christiane Louise Pöppelmann

    (geb. 18. August 1804 in Werther, gest. vermutlich am 12. November 1824 in Minden)

  • Johanne Louise Adelhaide Pöppelmann

    (geb. 17. August 1806 in Werther) Möglicherweise heiratete sie 7. September 1837 in St.Charles/Missouri William Koch. Details hier.

  • Heinrich C. D. Pöppelmann

    (geb. 1808 in Lerbeck). Nach dem frühem Tod seines Vaters wurde ein C. F. Ganter sein Vormund. Vermutlich handelte es sich dabei um einen Cousin seiner Mutter aus der Bielefelder Kaufmannsfamilie Gante. Heinrich machte 1826 sein Abitur in Bielefeld und immatrikulierte sich dann am 8. November des Jahres als Theologiestudent in Halle. Wie sein Vater war er dort Mitglied des Corps Guestphalia. Vermutlich wanderte er 1837 in die USA aus, wurde in Cincinnati einer der ersten deutschen Lehrer in den USA und starb dort am 22. März 1895. Laut dem US-Zensus von 1880 war er unverheiratet.

  • Charlotte Henrietta Pöppelmann

    (17. September 1811 in Lerbeck – 9. April 1888 in Saxonburg/Pennsylvannia). Aufgrund ihrer Geburtsdaten handelt es sich bei Charlotte Henrietta mit großer Wahrscheinlichkeit um eine Tochter von August Florens Pöppelmann. Sie wanderte wohl 1837 mit ihrem Bruder Heinrich in die USA aus, obwohl ihr Alter auf der Passagierliste mit 21 Jahren falsch angegeben ist. Am 11. Januar 1843 heiratete sie St. Charles den Kaufmann Hans Theodor Merkel (23. April 1812 – 17. Oktober 1887 in Saxonburg) aus Altenburg. Sie hatte sechs Kinder: William Heinrich (21. Januar – 4. Februar 1844), Hans August Adalbert (13. Oktober 1845 – 1886, verh. mit Amelia), Gumal Heinrich Julius (26. Februar 1847 – 2. Juli 1909, verh. mit Louisa Hardt), Flora Adelheit Louise Wilhemina (1849 – 1927, verh. mit Henry Stutzkeitzky und John Andrew Eckstein), Arno Heinrich Edward Auto (geb. 1850 verh. mit Emma Luebbing) und Bertha Elenor Marie Matilda (1853 – 1919, verh. mit Louis Rudiger). Die Söhne Gumal und Arno lebten später in Cincinnati. Ihre Kinder waren die Erben von Heinrich und Mathilda Pöppelmann aus Cincinnati, vermutlich Charlottes Geschwistern, die mit ihr in die USA ausgewandert, aber unverheiratet geblieben waren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.