Clemens Poppelman

(9. Mai 1849 – 1919) war ein Sohn von Johann Arnold Lambert Pöppelmann. Er emigrierte mit seinem Bruder Arnold in die USA. Vermutlich wagte der jüngere Arnold den Sprung schon 1974, während Clemens erst 1879 nachkam. Die Brüder erwarben im Grant County/South Dakota eine Farm. 1884 hatten sie 160 Morgen Land, die allerdings noch nicht vollständig urbar gemacht worden waren. Die Farm wurde zunächst von Clemens bewirtschaftet, während Arnold in verschiedenen Angestellten-Jobs Kapital heranschaffte. 1896 ließ sich Clemens jedoch von seinem Bruder ausbezahlen und gründete eine Seifenfabrik mit Werken in Racine und Milwaukee/Wisconsin.

Am 15. Juli 1884 heiratete er in Milwaukee

Emma Trenkamp

(1858 in Deutschland – 1950 in Racine), die Tochter des Immobilienmaklers und Seifenfabrikanten Albert FranzTrenkamp und seiner Frau Elisabeth Hussemann aus Milwaukee, geboren in Lohne/Oldenburg.


Kinder:
  • Alma Marie Poppelman

    (November 1882, South Dakota – 21. Januar 1972, Port Angeles/Washington), verheiratet mit Otto Grübel, einem Geschäftspartner ihres Bruders Carl, drei Kinder: Karl, Robert und Marie

  • Carl Poppelman

    (4. Januar 1888 – 15. März 1971)

  • Kind „M.“

    (geb. und gest. 1894)

  • Clemens F. Poppelman

    (geb.15. Oktober 1895 in Racine)

  • Emma Poppelman

    (15. Oktober 1895, Racine – 1928), verheiratet Harrison Earl Webb, ein Sohn namens Harrison.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.